Schicke Strümpfe für Deine Beine

Schicke Strümpfe für Deine Beine

Hallo Mädels!

Heute geht um die elegante Verhüllung unserer Beine. Wie könnte das wohl schöner passieren als mit schicken Strümpfen?

Bis in den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts war die – quasi frisch erfundene – Strumpfhose in der Herstellung noch sehr aufwendig und somit auch recht teuer und damit eher etwas für wohlhabende Ladys. Erst als hier die Preise erschwinglicher wurden, hat die Strumpfhose, auch unterstützt durch die Erfindung des Minirocks, die normalen Strümpfe in den meisten Fällen schnell verdrängt. Davor war es allgemein üblich Strümpfe mit Strumpfhaltern, des sogenannten Strapsen, manchmal aber auch mit Strumpfbändern zu tragen. Das Strumpfband hat zumindest als Hochzeitsasseccoire immer noch für viele eine besondere Bedeutung und ist bei der Hochzeit immer noch ein Must-have.

Heute werden die Strümpfe mit und ohne Halter hauptsächlich gerne wegen ihrer Wirkung getragen. Das wird ihnen aber bei weitem nicht gerecht, so unbequem und unpraktisch wie immer gerne behauptet wird sind sie nämlich gar nicht, ganz im Gegenteil. Auch im Sommer sind Strümpfe auch dann noch angenehm zu tragen, wenn frau es in einer Strumpfhose vor Hitze schon längst nicht mehr aushält.

Halterlose Strümpfe gibt es in den verschiedsten Ausführungen und Farben. Die meisten von ihnen haben ziemlich breite Haftbänder, die für einen guten Halt sorgen. Leider halten diese Haftbänder nicht ewig und Du sollest die Strümpfe besser austauschen bevor sie Dir z. B. bei der Hochzeit Deiner besten Freundin langsam die Beine runterrutschen.

Normale Strümpfe werden von Strumpfhaltern, gerne umgangsprachlich auch Strapse genannt hoch gehalten. Die sind normalerweise an einem Strapsgürtel oder direkt an einer Corsage oder einem Korsett befestigt. Sinnvoll ist, beim Kauf darauf zu achten das die Ösen für die Bänder aus Metall sind. Sie halten nicht nur sicherer den Strumpf, sie gehen auch nicht so schnell kaputt wie die einfache Variante aus Kunststoff. Zum Thema kaputt – wenn Du Dir immer die gleichen Strümpfe kaufst, hast Du den Vorteil, das Du bei einer Laufmasche nicht beide wegwerfen musst, wie bei einer Strumpfhose. Ansonsten hast Du die freie Auswahl ob mit Spitze, Grafikmustern, Punkten, oder Naht hinten. Stümpfe passen und gehören zu jedem Outfit.

Strümpfe bekommt von zahlreichen Herstellern in allen Preisklassen, den Unterschied zwischen billig und teuer merkt man aber meist recht schnell bereits beim Anziehen. Trotzdem empfiehlt es sich auch bei guten Strümpfen immer ein passendes Ersatzpaar in der Handtasche parat zu haben. Praktischerweise ist der Werksverkauf eines der großen Strumpfhersteller bei mir quasi um die Ecke. So ist der Nachschub zu einem vernünftigen Preis gesichert 🙂

Hochhackige Grüße

Eure Tanja